Links überspringen

Digital-out-of-home auf Erfolgskurs

Mit über 126.000 Screens in Deutschland ist DooH zwar ein junges, aber das aktuell am stärksten wachsende Medium. Es verbindet die Vorteile klassischer Medien wie Öffentlichkeit und Reichweite mit Bewegtbild und digitaler Auslieferung nach Tag, Uhrzeit, Standort, Wetter oder Varianten der Einblendungsfrequenz. DooH erreicht nahezu jede

Corona-Krise als Chance für Online-Marketer

Aktienkurse sinken, Firmen bleiben geschlossen und die Welt hält den Atem an – Corona verändert unser Leben. Doch auch Krisenzeiten bringen von Zeit zu Zeit gute Nachrichten mit sich. Deshalb lassen wir in diesem Artikel alle Hiobsnachrichten beiseite und konzentrieren uns auf das Positive, denn

Social Campaigns einfach verlängern?

Du hast mühevoll eine Kampagne für Facebook zusammengestellt, A/B-Tests erfolgreich durchgeführt, verschiedene Inhalte zu verschiedenen Anzeigen geschmiedet und genießt nun den einsetzenden Erfolg in Form von Reichweite, Engagement und Conversions. Aber was ist mit Twitter, Instagram und dem Werbenetzwerk Deines Vertrauens? Solltst Du die Kampagne

Cross Device – so clever lassen sich Kampagnen lenken

Die Orchestrierung von Werbekampagnen über mehrere Kanäle hinweg ist eine Herausforderung: Wie schaffe ich es beispielsweise eine Zielgruppe, die den „Tatort“ guckt, über den Second Screen zu erreichen? Oder wie lässt sich der Erfolg von Kampagnen von Digital-out-of-Home (DooH), also Anzeigenbildschirmen im öffentlichen Raum, messen?

Was haben Engagement Reporting und John Wick gemeinsam?

Diese Fragen wollen wir im Laufe des Beitrags klären. Besonders in den sozialen Medien stellt Engagement Reporting einen Indikator dafür dar, ob Zielgruppen mit der Marke und ihren Inhalten interagieren. Was mit den neuen Möglichkeiten der aktuellen Smartphone-Generationen noch alles zum Engagement Reporting gehört und