Links überspringen

Mobile Advertising Trends 2021

Wer sich immer noch fragt, was Mobile First bedeutet, sollte schleunigst von seinem Baum kommen, denn im Jahr 2021 wird Mobile Advertising zur unausweichlichen Säule im Marketing Mix. Welche Trends dabei besonders ins Auge gefasst werden sollen, haben wir für Euch in diesem Artikel zusammengefasst.

Mobile Advertising nach dem IDFA-Update

Apple baut seit Jahren einen neuen Markenkern aus: den Datenschutz. In diesem Zuge führte Apple mit iOS 14 im Herbst eine ganze Reihe neuer Opt-In-Funktionen für Mobile User ein, die die Entscheidung des Trackings von Nutzerdaten über die jeweilige App hinaus transparent und aktiv in

Digital out of Home trifft Location Tracking

Digital-out-of-Home (DooH) ist einer der heißesten Advertising-Trends des Jahres. Deshalb haben wir von bam! interactive das Thema bereits in regelmäßigen Abständen beleuchtet, gezeigt wie sich der Markt entwickelt und wie weit die für Werber*innen wichtige Vernetzung von Mobile und Digital Signage voranschreitet. Die Corona-Pandemie sorgte

Programmatic auf der großen Leinwand

Im Jahr 2019 sah es sehr gut aus für die deutsche Kinobranche: 110 Millionen Tickets wurden gekauft, die Werbeeinnahmen beliefen sich laut Schätzungen der Nielsen Company auf etwa 168 Millionen Euro. Damit wurde Kino rein zahlenmäßig nach fallenden Zuschauerzahlen in 2018 attraktiver Kanal für Kampagnen.

Programmatic Advertising: Prognosen und Trends

Programmatic Advertising 2020: Prognosen und Trends im Corona-Jahr Während im Januar noch alle Zeichen darauf standen, dass es ein gutes Jahr für Programmatic Advertising wird, hat die Corona-Krise zu Verschiebungen auf dem Markt geführt. Der Grundtenor ist, dass vor allem Branding-Kampagnen weniger gebucht werden als

Wann Du Deine Zielgruppe am besten auf dem Smartphone erreichst

Werbung wird immer schwieriger und auch Influencer-Formate, die eher über den Hintereingang ins Bewusstsein der Zielgruppen finden sollen, verlieren ihre Wirkung in den Zielgruppen. Wie verheerend die Performance vieler Werbeschaltungen ist, sieht man an den fallenden Interaktionsraten auf Facebook: War im Jahr 2017 die durchschnittliche