RADschlag App – Düsseldorf tritt an

RADschlag App – Düsseldorf tritt an
25. April 2016 Mustafa Mussa
RADschlag Düsseldorf App

Am vergangenen Donnerstag, den 21. April 2016, fiel der Startschuss zur Kampagne „RADschlag. Düsseldorf tritt an“. Düsseldorf will sich langfristig zur Fahrradstadt entwickeln und nimmt dabei alle Zügel in die Hand. Präsentiert wurde unter anderem die von bam! interactive entwickelte RADschlag App, die 100% auf das Fahrradnetz ausgerichtet ist und die Aufmerksamkeit auf das Fahrrad als Verkehrsmittel lenkt.

SONNIGES WETTER UND PROMINENZ ZUM LAUNCH

Der Grand Départ der kommenden Tour de France 2017 soll mehr als nur ein dreitägiges Gastspiel für die NRW-Landeshauptstadt werden. Viel mehr wollen sich die Düsseldorfer auf lange Sicht zur fahrradfreundlichen Stadt am Rhein entwickeln. Das lies sich auch Christian Prudhomme, seines Zeichen Direktor der Tour de France, nicht nehmen und folgte einer Einladung der Stadt, die RADschlag-Kampagne an einem sonnigen Frühlingstag ins Leben zu rufen.

Ein etwa 30-köpfiges Team in auffällig gebrandeten Jacken rührte ordentlich die Werbetrommel und bewarb – selbstverständlich auf Rädern – die App in der Düsseldorfer Innenstadt. Außerdem dabei waren Düsseldorfs Oberbürgermeister Thomas Geisel und Verkehrsdezernent Stephan Keller, Sven Teutenberg und Radprofi Ruben Zepuntke, der für einen kurzen Talk mit bam! Geschäftsführer Mustafa Mussa bereitstand.

RADSCHLAG APP DÜSSELDORF – BESSER ANKOMMEN!

Herzstück der Initiative wird neben der frisch aufgesetzten Webseite die gleichnamige „RADschlag“-App sein. Die Smartphone App für Android und iOS verfügt über ein detailtreues Verkehrsnetz mit zahlreichen „Tour D“-Strecken. Darüber hinaus versorgt ein Redaktionsteam der Stadt die User über News und Events zum Thema Fahrrad, etwa über aktualisierte Strecken oder neue Points of Interests. Die App fungiert damit als erste Anlaufstelle und schnellster Kommunikationskanal für die Mission „Fahrradstadt Düsseldorf“.

IMMER AKTUELL MIT DEM NEWSFEED

Auf dem Homescreen der RADschlag App erhält der User eine Übersicht aller kürzlich hinzugefügten News und Events aus der Redaktion, per Push Notifications können User eingehende Meldungen umgehend auf ihrem Device erhalten. Doch nicht nur das: Der optionale „Wetter Push“ animiert die Nutzer bei passendem Wetter auf die Sattel. Bei Sonnenschein meldet die App: „Es ist bestes Radfahrwetter“. Und wenn es nieselt? „Regenjacke nicht vergessen!“. In der App selbst zeigt der Wetter-Bereich das aktuelle Wetter mit einer dreitätigen Vorschau für Düsseldorf.

NAVIGATION UND ROUTENPLANUNG FÜR DAS FAHRRAD

„Antreten“ bietet Usern die Möglichkeit, eine freie Route auf geeigneten Fahrradwegen durch Düsseldorf selbst zu bestimmen. Es wird ein Start-, Ziel- oder auch Zwischenpunkt ausgewählt – die App übernimmt auf Basis des Düsseldorfer Radnetzes den Rest. Das Besondere: Die Routenführung unterliegt tagesaktueller Administration. Sobald also eine Baustelle in Düsseldorf entsteht, kann die Stadt reagieren und die betroffene(n) Straße(n) werden bei der Navigation nicht weiter berücksichtigt. Unabhängig davon kann der User flexibel und gezielt Einfluss auf seine gewünschte Route nehmen: „Schnell“, „Ruhig“ oder „Grün“ stehen bei der Wahl der Strecke zur Auswahl und lassen sich beliebig auswählen.

ÜBER 500 INTERESSANTE ORTE IN DÜSSELDORF ENTDECKEN

Unter „POI“ (Points of Interest) erhalten User einen umfassenden Einblick darüber, was Düsseldorf einzigartig macht. Insgesamt über 500 interessante Orte zählt die RADschlag App, die wahlweise in einer Karten- oder Listenansicht betrachtet werden können. Ganz egal ob Sportplätze, Kinos, Museen oder Denkmäler: Alle Sehenswürdigkeiten können direkt als Ziel für eine individuelle Route übernommen werden. Das Kernstück der POIs bilden allerdings die Fahrradhändler: Nahezu alle Händler der Stadt werden hier samt Adresse und Kontaktdaten (Mail, Telefon, Webseite) gelistet. Im Falle einer Panne kann daher direkt nach Erste-Hilfe in der Nähe gesucht werden.

DÜSSELDORF ERLEBEN AUF DER TOUR D

Wer einen ganzen Tag durch Düsseldorf radeln und eine Reihe von Sehenswürdigkeiten erleben möchte, der kommt mit den vordefinierten „Tour D“-Strecken voll auf seine Kosten. Von kurzen Abendausflügen („Und Abends mit Beleuchtung“, ca. 11km) bis hin zu ganztägigen Fahrrad-Touren („Die große Runde, ca. 80km) liefert die App eine Auswahl von derzeit 10 Strecken, die das gesamte Verkehrsnetz von Düsseldorf abdecken. Mithilfe von Turn-By-Turn-Navigation bekommen User die Richtung auf dem Fahrradweg per Sprachansage angegeben, selbst dann, wenn der Bildschirm vom Smartphone aus ist und sich die App im Hintergrund befindet. Und wenn man sich an einem POI mal länger aufhalten möchte, kann die Sprachnavigation einfach pausiert werden.

PERSÖNLICHE FAHRRAD STATISTIKEN UND FAVORITEN SPEICHERN

Im persönlichen User-Profil können zuvor favorisierte Routen, News, Events und vorgegebene Strecken gespeichert und jederzeit erneut aufgerufen werden. Des Weiteren werden sämtliche Statistiken aufgezeichnet wie etwa die gefahrene Strecke in Kilometer und Stunden, die durchschnittliche Geschwindigkeit oder auch die bisherige CO2-Ersparnisse auf Grundlage der gefahrenen Strecken. Die Durchschnittsgeschwindigkeit kann infolgedessen auch als Basiswert für die Navigation definiert werden und entsprechend die Ankunftszeiten beeinflussen.

Die RADschlag App ist kostenlos verfügbar für Android und iOS Smartphones.

RADschlag App jetzt im Google Play Store herunterladen!

RADschlag App jetzt im Apple App Store herunterladen!

 

 

Der neue Name, Marke und der Auftritt von RADschlag wurde konzeptioniert, realisiert und gesteuert von Rottmann Kommunikation.

Interesse an einer eigenen Mobile App?

Mobile Marketing, Mobile Advertising, Mobile App Entwicklung – ganz gleich, was Ihr Anliegen ist. bam! interactive aus Düsseldorf ist die Manufaktur für mobile Interaktion. Gerne sind wir Ihr Partner, wenn auch Sie Ihren Kunden etwas Großartiges bieten möchten. Kommen Sie einfach auf eine Tasse Kaffee vorbei!

STIMMEN UND PRESSEMITTEILUNGEN